Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Houston (awp/sda) - Der Ölkonzern BP hat mit dem mit Spannung erwarteten Test einer neuen Öl-Auffangkappe im Golf von Mexiko begonnen. In der Nacht zum Donnerstag MESZ begann das Unternehmen mit einem kritischen Belastungstest für eine neue Abdichtung.
In einem ersten Schritt wurde eine von mehreren Öffnungen des 68 Tonnen schwere Zylinders geschlossen, wie BP-Manager Kent Wells mitteilte. Nach oben ströme vorerst kein Öl mehr aus. Die Testreihe, bei der es um Druckmessungen geht, könne insgesamt bis zu 48 Stunden dauern, hiess es weiter.
Ursprünglich wollte BP am Dienstag mit der Überprüfung anfangen, hatte das aber überraschend verschoben, weil noch einige Analysen abgewartet werden sollten. Letztendlich soll das Verfahren dazu führen, dass im besten Fall erstmals seit fast drei Monaten kein Öl mehr ins offene Meer sprudelt.
Die Ölpest ist die schlimmste Umweltkatastrophe in der US-Geschichte und bedroht Flora und Fauna sowie wichtige Wirtschaftszweige wie Tourismus und Fischerei entlang der amerikanischen Golfküste. Auch das Schicksal von BP steht zur Debatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???