Navigation

Österreicher gewinnen ersten Hornschlitten-Europacup

Die Teams aus Österreich haben am Samstag (06.01.) in Brigels, Kanton Graubünden, das erstmals als Europacup ausgetragene Hornschlitten-Rennen dominiert. Es nahmen - nebst den Einheimischen - Österreicher, Italiener, Deutsche, und Liechtenstei

Dieser Inhalt wurde am 06. Januar 2001 - 16:53 publiziert

Nach Angaben der Organisatoren war die Bahn trotz Regen und Föhn in renntauglichem Zustand. In der Kategorie "Normalklasse", in der die Hornschlitten jeweils mit einer Vierer-Mannschaft besetzt sind, gewann das deutsche Team aus Garmisch-Partenkirchen. In der "Rennklasse" mit drei Mitfahrenden dominierten die Österreicher.

Die besten Schweizer, das Team des amtierenden Europameisters Paulin Cathomas aus Brigels, landeten auf Rang Sechs. Insgesamt stürzten sich 22 Hornschlitten in den Cup. Das nächste Rennen im Rahmen des Europacups ist für das kommende Wochenende im deutschen Unterammergau geplant.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.