Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise sind am Mittwoch gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im April kostete am Morgen 79,27 US-Dollar und damit 41 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent kletterte um 31 Cent auf 77,56 Dollar.
Händler führten den jüngsten Preisanstieg auf Daten des American Petroleum Institute (API) vom Vortag zurück. Demnach sind die Rohölreserven überraschend gesunken. Vor den Daten hatten enttäuschende US-Konjunkturdaten noch Zweifel an der Tragfähigkeit der wirtschaftlichen Auftriebskräfte geschürt, woraufhin die Ölpreise zunächst deutlich unter Druck geraten waren. Am Nachmittag werden die neuen Öllagerdaten des US-Energieministeriums erwartet./jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???