Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben sich am Mittwoch etwas von ihren Kursverlusten am Vortag erholt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im August kostete im frühen Handel 72,04 Dollar. Das waren sechs Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent stieg um 10 Cent auf 71,55 Dollar. Am Dienstag waren die Ölpreise auf ein Monatstief bei 71 Dollar gefallen.
Händler begründeten die Stabilisierung am Ölmarkt mit einer Gegenbewegung zu den Verlusten am Vortag. Nach zuletzt reihenweise enttäuschenden US-Konjunkturdaten hatte zwar auch der ISM-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor am Dienstag enttäuscht. Die Aussicht auf fallende Öllagerbestände hätten die Ölpreise aber gestützt. Wegen eines Feiertags zu Wochenbeginn wird die US-Regierung die wöchentlichen Lagerdaten nicht wie gewohnt am Mittwoch, sondern am Donnerstag bekanntgeben./bgf/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???