Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise haben am Freitag uneinheitlich tendiert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Februar kostete zuletzt 88,65 US-Dollar. Das waren 28 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent sank hingegen um 52 Cent auf 94,00 Dollar.
Die enttäuschend ausgefallenen US-Konjunkturdaten hatten keinen spürbaren Einfluss auf die Preisentwicklung am Ölmarkt. Im Dezember war die Zahl der Beschäftigten in den Vereinigten Staaten auf Monatssicht um 103.000 gestiegen. Volkswirte hatten hingegen mit einem Plus von 125.000 gerechnet.
Die hohe Preisdifferenz von WTI-Öl und Brent-Öl ist laut Commerzbank eine Anomalie und sollte daher keinen Bestand haben. Die Preise sollten sich in den kommenden Wochen wieder angleichen./he/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???