Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben am Mittwoch einen Teil ihrer Vortagsgewinne abgegeben. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete im frühen Handel 111,59 US-Dollar. Das waren 94 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 96 Cent auf 98,63 Dollar. Am Dienstag hatten die Ölpreise noch um mehr als zwei Dollar zugelegt.
Ausschlaggebend für die zuletzt schwächere Tendenz am Ölmarkt sei der wieder stärkere Dollar, hiess es am Markt. Seit Monaten wird der Ölpreis stark vom Kurs der US-Währung bewegt. Hintergrund ist, dass der Dollarkurs die Öl-Nachfrage aus Ländern ausserhalb des Dollar-Raums beeinflusst. Eine starke US-Währung drückt in aller Regel die Nachfrage aus diesen Ländern.
Darüber hinaus verwiesen Händler auf jüngste Lagerdaten aus den USA als Belastungsgrund. Am Vorabend hatte das private American Petroleum Institute (API) einen überraschend schwachen Lagerabbau an Rohöl gemeldet. Die wöchentlichen Regierungszahlen zu den Lagerbeständen werden am Mittwochnachmittag veröffentlicht./bgf/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???