Navigation

OIL/Preise gestiegen - Chinesisches Wachstum stützt

Dieser Inhalt wurde am 15. April 2010 - 07:30 publiziert

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise sind am Donnerstag nach ihren deutlichen Vortagesgewinnen erneut gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Mai stieg im asiatischen Handel auf 86,08 US-Dollar. Das sind 24 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent kletterte um 25 Cent auf 86,40 Dollar.
Es handle sich um die Nachwirkungen der in den USA zuletzt deutlich gefallenen Rohöllagerbestände, sagten Händler. Zudem habe auch das hohe Wirtschaftswachstum in China die Ölpreise gestützt. Die chinesische Wirtschaft wuchs um 11,9 Prozent im ersten Quartal zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Dies war die höchste Wachstumsrate seit dem Jahr 2007./js/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?