Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise sind am Dienstag im asiatischen Handel erneut gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Februar kostete 81,67 US-Dollar. Das sind 16 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Dies war der neunte Handelstag mit Kursgewinnen in Folge. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Februar kletterte um 23 Cent auf 80,35 Dollar.
Die extreme Kälte in den USA und Europa stütze die Nachfrage nach Rohöl, sagten Händler. Zudem wirke sich auch der gestiegene Konjunkturoptimismus in den USA positiv auf die Ölpreise aus. So war der am Montag veröffentlichte ISM-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im Dezember deutlich stärker als erwartet gestiegen. Eine höhere Wirtschaftsleistung sorgt auch für eine höhere Nachfrage nach Rohöl./js/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???