Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise haben sich am Dienstag auf hohem Niveau gehalten. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur April-Lieferung kostete im frühen Handel 103,38 US-Dollar. Das waren 30 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im März stieg um 43 Cent auf 85,24 Dollar.
Nach wie vor sorgen Unruhen in Ländern Nordafrikas und im Nahen Osten für Unterstützung am Ölmarkt. Zwischenzeitlich hatte der Rücktritt des ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak für Beruhigung gesorgt. Die Angst vor Versorgungsengpässen bei Öl ist dennoch nicht beigelegt. Zuletzt hatte es Berichte über Unruhen in Algerien, Iran und dem Jemen gegeben. Nordafrika und der Nahe Osten zeichnen sich für ein Drittel der globalen Ölproduktion verantwortlich./bgf/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???