Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise sind am Dienstag nach Vortagesverlusten leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im März kostete im asiatischen Handel 99,39 US-Dollar. Das waren 14 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kletterte um 1 Cent auf 87,49 Dollar.
Nachdem die Lage in Ägypten sich etwas entspannt habe, gerieten jetzt die Ölpreise unter Druck, sagten Händler. Am Donnerstag war der Brent-Ölpreis zeitweise noch bis auf 103,37 Dollar geklettert. Grundsätzlich seien die Ölmärkte gut versorgt, sagten Händler. Es gebe derzeit keine Engpässe. Bisher hätten sich Sorgen, dass die Ölversorgung über den Suezkanal gefährdet sein könnte, nicht bewahrheitet. /jsl/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???