Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

SINGAPUR (awp international) - Die Ölpreise sind am Dienstag weiter gefallen, wobei der Preis für US-Rohöl zeitweise auf den tiefsten Stand seit sieben Wochen abrutschte. Im asiatischen Handel verbilligte sich ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Auslieferung im Oktober um 33 Cent auf 72,77 US-Dollar und erreichte damit den tiefsten Stand seit dem 7. Juli.
Der Preis für ein Fass der Nordseesorte Brent mit Auslieferung im Oktober rutschte um 23 Cent auf 73,39 Dollar. Händler erklärten den Preisrückgang beim Rohöl mit dem Ende der Ferienzeit in den USA. In der grössten Volkswirtschaft der Welt wird in den Ferienmonaten überdurchschnittlich viel Kraftstoff verbraucht. Zudem habe eine Aufwertung des US-Dollar die Ölpreise belastet, hiess es weiter./jkr/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???