Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Philip Morris konzentriert Tabak-Bereich in Lausanne

logo philip morris

(Keystone)

Philip Morris will den Sitz seines Tabak-Bereichs aus den USA in die Schweiz verlegen. Ob und wie viele Arbeitsplätze das in der Schweiz generiert, bleibt vorerst noch unklar.

Noch dieses Jahr will der Philip Morris-Konzern seinen Hauptsitz für den Tabak-Bereich nach Lausanne verlegen. Die Einzelheiten des Projekts, insbesondere die Zahl der neuen Arbeitsplätze in der Westschweizer Metropole, würden in etwa drei Monaten bekannt werden. Damit bestätigte ein Konzern-Sprecher einen Bericht des Schweizer Fernsehens.Das Personal sei bereits in der vergangenen Woche über die bevor stehende Massnahme orientiert worden, sagte der Sprecher weiter.

Lausanne ist bereits heute Hauptsitz der Tabak-Unternehmung von Philip Morris für Europa und den Mittleren Osten. Ziel der Verlegung nach Lausanne sei eine geographische Annäherung an das Entscheidungszentrum des Tabak-Bereichs. Es gehe vor allem darum, die interne Kommunikation durch die Umgehung des Zeitunterschiedes zu verbessern.

Philip Morris hat den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2000 den Konzerngewinn um 5,8 Prozent auf 12,28 Mrd. Dollar gesteigert. Zur Philip Morris gehört neben dem Tabak-Bereich der Lebensmittel-Bereich Kraft Foods und die Brauerei "Miller".

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×