Navigation

POLITIK/Russland will bis 2015 ausgeglichenen Haushalt

Dieser Inhalt wurde am 14. Mai 2010 - 14:11 publiziert

MOSKAU (awp international) - Russland strebt nach Angaben von Regierungschef Wladimir Putin bis 2015 einen ausgeglichenen Staatshaushalt an. Putin wies das Kabinett in Moskau am Freitag an, geplante Kürzungen im Etat strikt einzuhalten. Das meldete die Nachrichtenagentur Interfax. Nach Angaben von Finanzminister Alexej Kudrin wird das Defizit im laufenden Jahr voraussichtlich 5,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts betragen. 2011 soll es auf vier und 2012 auf drei Prozent sinken.
"Eine Voraussetzung dafür ist aber eine Stabilisierung der Ölpreise bei etwa 70 US-Dollar (56 Euro) je Barrel", sagte Kudrin bei einer Regierungssitzung. Derzeit liegt der Preis bei etwa 74 US-Dollar. Die russische Regierung hatte Anfang 2009 wegen der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise erstmals seit zehn Jahren einen Nachtragshaushalt mit einem Defizit angekündigt./am/DP/js

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?