Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

POLITIK/Sondersitzung des UNO-Sicherheitsrates zu Elfenbeinküste

New York (awp/sda/dpa) - Nach der Festnahme des abgewählten Präsidenten der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, ist der UNO-Sicherheitsrat am Montag zu einer sofortigen Sondersitzung zusammengetreten.
Die Botschafter der 15 Mitgliedsländer liessen sich von Untergeneralsekretär Alain Le Roy informieren. Der Franzose ist Chef aller UNO-Soldaten weltweit.
Die fast 10'000 UNO-Soldaten in der Elfenbeinküste hatten in den vergangenen Wochen eine immer aktivere Rolle übernommen. Le Roy hatte dafür Angriffe von Gbagbos Truppen verantwortlich gemacht; die UNO-Truppen schössen nur zurück.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.