Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

JOHANNESBURG/LONDON (awp international) - Europas grösste Bank HSBC erwägt einem Pressebericht zufolge ein Angebot für die südafrikanische Nedbank. Die Investmentbank Lazard sei mandatiert, ein mögliches Angebot auszuarbeiten, dass dann wohl mehr als vier Milliarden Pfund schwer sein dürfte, berichtete der Sender Sky News am Donnerstag ohne seine Quellen zu nennen. Man sei noch im Anfangsstadium der Ausarbeitung, hiess es.
Der Versicherer Old Mutual , der mehr als die Hälfte der Nedbank-Anteile hält, ist laut Sky aber im Moment nicht in Gesprächen mit möglichen Käufern. Weder HSBC noch die Nedbank, Lazard oder Old Mutual hätten sich zu den Informationen äussern wollen. Kreisen zufolge hatte im Mai bereits die britische Standard Chartered Interesse an dem Anteil von Old Mutual an der Nedbank bekundet.
Ein Minderheitsanteil an der Nedbank, der viertgrössten Bank Südafrikas, würde HSBC eine nicht unbeträchtliche Position in Afrikas wichtigster Volkswirtschaft und eine Plattform für die weitere Expansion auf dem schnell wachsenden Kontinent verschaffen./RX/nmu/nl/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???