Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Bellevue Group hat das laufende Jahr praktisch abgehakt. "Das Jahr 2010 ist für uns gelaufen", sagte CEO Martin Bisang in einem Interview mit der "Handelszeitung" (HaZ, Ausgabe 08.09.10). Seit dem ersten Halbjahr sei es zu keiner Verbesserung gekommen. "Wir verdienen einfach kein Geld", so Bisang.
Wann es wieder aufwärt geht, sei derzeit unklar. "Es geht dann aufwärts, wenn sich die Wolken am Himmel verzogen haben. Wann dies sein wird, weiss ich nicht." Dennoch plant die Bank weitere Ausschüttungen an die Aktionäre. "Wir sind bezüglich Eigenkapital relativ gut ausgestattet. Daher wird die Dividendenrendite in den nächsten ein bis zwei Jahre nicht direkt mit dem Geschäftserfolg korrelieren, sondern allenfalls auch eine Ertragssituation vorwegnehmen, die noch nicht da ist", so der CEO.
Zukäufe stehen nicht konkret auf der Agenda. Es gebe einzelne Pläne, so könne beispielsweise ein drittes Standbein aufgebaut werden. Dies würde wenn eher über eine Akquisition erfolgen. "Dazu braucht es aber eine gute Gelegenheit."
An der Strategie des Aufbaus von wiederkehrenden Erträgen will Bellevue festhalten. Der Bereich habe sich bislang nicht wie erhofft entwickelt und solange das Umfeld nicht stimme, werde es im Asset Management weiter schwierig bleiben, erwartet Bisang.
Mit verschiedenen Firmen stehe die Bank in intensiven Diskussionen zur Begleitung eines Börsengangs an der SIX. Bei einzelne Kunden sei ein Börsengang in den nächsten 12 bis 18 Monaten geplant, mit einem internationalen Health-Care-Unternehmen seien die Diskussionen fortgeschritten. Ob der Börsengang aber noch in diesem oder im nächsten Jahr erfolgt, müsse sich dem CEO zufolge zeigen.
dm/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???