Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAMBURG (awp international) - Drei der grössten Rüstungselektronik-Firmen in Deutschland erwägen laut Medieninformationen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens. Aus Aktivitäten der Konzerne EADS , Carl Zeiss sowie des grossen Funktechnikspezialisten Rohde & Schwarz solle ein Gemeinschaftsunternehmen mit gemeinsamer Kontrolle entstehen, berichtete die "Financial Times Deutschland" (Mittwoch).
Sprecher aller drei Firmen bestätigten demnach grundsätzlich die Pläne. Mit dem Verweis auf nach wie vor laufende Verhandlungen sowie die noch nicht vorliegende Genehmigung durch das Bundeskartellamt könnten aber noch keine Details genannt werden.
Die neue Gemeinschaftsfirma solle Verteidigungselektronik entwickeln und produzieren, berichtete die Zeitung und berief sich auf Branchenkreise. Schwergewichte bei dem Dreierbündnis sind EADS mit seiner Verteidigungssparte Cassidian sowie Rohde & Schwarz. Der Münchner Konzern ist Experte für sichere Funkkommunikation./yyzz/DP/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???