Navigation

PRESSE/EnBW vor Übernahme des Prager Stromversorgers PRE

Dieser Inhalt wurde am 07. Dezember 2009 - 23:00 publiziert

HAMBURG (awp international) - Der Energiekonzern EnBW steht einem Pressebericht zufolge kurz vor der Übernahme des drittgrössten tschechischen Stromversorgers, der PRE Group. Die Übernahme des Unternehmens, das die Hauptstadt Prag mit Strom versorgt, solle in den ersten Wochen des kommenden Jahres vollzogen werden und durch einen Anteilstausch erfolgen, berichtet die "Financial Times Deutschland" (Dienstagausgabe). EnBW erwerbe nach dem Plan 41,1 Prozent der PRE-Aktien von dem Finanzinvestor J&T. Im Gegenzug erhalte J&T ein Anteilspaket von 24,3 Prozent am Prager Fernwärme-Versorger PT, aus dem EnBW damit ausscheidet. Geld fliesse bis auf einen möglichen kleinen Barausgleich nicht. Der viertgrösste deutsche Stromkonzern erwirbt damit erstmals eine Mehrheit an einem Versorger im Ausland./she

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?