Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Der Baukonzern Hochtief lässt sich laut einem Pressebericht von der US-Bank Goldman Sachs eine Abwehrstrategie gegen den Übernahmeversuch des spanischen Grossaktionärs ACS entwickeln. Goldman Sachs sei nach der Schweizer Credit Suisse bereits die zweite Beraterbank, die in dieser Sache tätig werde, berichtete die in London erscheinende "Financial Times" am Dienstag unter Berufung auf eingeweihte Kreise.
Hochtief-Chef Herbert Lütkestratkötter hatte ACS am vergangenen Freitag mangelnde Absprache vor der Übernahme-Offerte vorgeworfen. Der Vorstand werde das Angebot aber sorgfältig prüfen, sobald dieses eingegangen sei. ACS hatte den Aktionären des grössten deutschen Baukonzerns für fünf Aktien acht eigene Anteilsscheine geboten. Experten hatten das Angebot als zu niedrig eingestuft./jb/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???