Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Der weltgrösste Computerhersteller Hewlett-Packard (HP) kommt einem Zeitungsbericht zufolge einem Kauf der Internetsicherheitsfirma ArcSight Inc näher. Die Transaktion könnte für einen Kaufpreis von rund 1,5 Milliarden US-Dollar abgeschlossen werden, berichtet das "Wall Street Journal Europe" (WSJE/Montagausgabe) unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Personen. Ein Abschluss könnte bereits an diesem Montag verkündet werden. HP wollte den Bericht nicht kommentieren. ArcSight war für die Zeitung zunächst nicht zu erreichen.
Auch einige andere grosse Technologieunternehmen hätten Interesse an ArcSight gezeigt und damit das bisherige Höchstgebot auf über 40 Dollar je Aktie geschraubt, schreibt das WSJE. ArcSight peile einen Verkaufspreis von 42 Dollar je Anteilsschein an. Die Aktien schlossen am Freitagabend mit 35,10 Dollar.
Glückt HP die Übernahme von ArcSight, wäre dies der zweite grosse Zukauf nach dem Abgang von Konzernchef Mark Hurd. Dieser musste jüngst seinen Posten aufgeben, nachdem eine Liaison mit einer ehemaligen Mitarbeiterin ans Licht gekommen war.
Erst Anfang September hatte HP ein zwei Wochen lang geführtes Bieterrennen um den Speicherspezialisten 3Par für sich entschieden, nachdem der Rivale Dell ausgestiegen war. Der Kaufpreis betrug insgesamt 2,4 Milliarden US-Dollar./mne/edh/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???