Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

PRESSE/KKR und Permira legen Pläne für ProSiebenSat.1 vorerst auf Eis

MÜNCHEN (awp international) - Die Veränderungen in der Eigentümerstruktur der Senderkette ProSiebenSat.1 werden laut einem Pressebericht nicht so schnell über die Bühne gehen wie bisher erwartet. Die Investmentgesellschaften KKR und Permira hätten ihre Verkaufspläne für das Unternehmen vorerst auf Eis gelegt, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) am Donnerstag. Das Blatt zitiert Branchenkreise mit den Worten: "Das macht im Moment keinen Sinn. Wir stehen auch nicht unter Zeitdruck."
Ursprünglich hätten KKR und Permira einen Verkauf ihrer Mehrheitsbeteiligung über die Börse noch in diesem Jahr geprüft, hiess es in dem Bericht weiter. Die Wahrscheinlichkeit, dass es dazu komme, sei aber gering. Die Trennung werde nun frühestens für 2012 ins Auge gefasst. Als Grund wird der Zeitung zufolge unter anderem die enttäuschende Entwicklung des Aktienkurses angegeben. Seit Februar hat das Papier von ProSiebenSat.1 mehr als ein Viertel an Wert verloren./jb/jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.