Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Nahrungsmittelkonzern Nestle will im laufenden Jahr in Deutschland höhere Preise durchsetzen. 2011 könnte nach 2008 das zweite Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg sein, in dem die Preiserhöhungen für Nahrungsmittel den Durchschnitt der Preissteigerungen für private Haushalte übertreffen, sagte Deutschland-Chef Gerhard Berssenbrügge der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Montag).
Die Preiserhöhungen seien notwendig wegen der stark gestiegenen Rohstoffpreise. Zudem gebe es eine zunehmende Bereitschaft der Verbraucher, für gute Lebensmittel mehr zu bezahlen. Wann aber die Preiserhöhungen beim Verbraucher ankommen, sei ungewiss. Derzeit sei kein Einzelhändler bereit, als erster höhere Preise zu verlangen./mne/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???