Navigation

PRESSE/Qiagen baut um und kündigt Mitarbeitern

Dieser Inhalt wurde am 19. November 2010 - 06:33 publiziert

DÜSSELDORF (awp international) - Das Biotechunternehmen Qiagen baut laut einem Pressebericht seine Geschäftsbereiche um. In mehr als 60 Fällen würden Mitarbeiter in anderen Bereichen als bislang eingesetzt oder Stellen nicht neu besetzt, berichtet die "Rheinische Post" (Freitag). Sieben Mitarbeitern sei bereits betriebsbedingt gekündigt worden, alle arbeiteten am Hauptsitz in Hilden. "Die Massnahmen sind Teil einer grösseren Aktion", sagte ein Firmensprecher der Zeitung. Am Montag wolle Qiagen-Chef Peer Schatz im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung über die Umbaumassnahmen berichten.
Qiagen gilt als eines der erfolgreichsten Unternehmen seiner Branche. Erst vor kurzem musste der erfolgsverwöhnte Konzern aber Rückschläge verkraften. Die schlechte US-Konjunktur und die dadurch stark gesunkenen Ausgaben für Vorsorgeuntersuchungen liessen den Quartalsgewinn einbrechen./stw/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen