Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Umsatzentwicklung im Schweizer Medienmarkt scheint im aktuellen Geschäftsjahr besser als erwartet zu verlaufen. "In den ersten Monaten dieses Jahres waren die Umsätze tatsächlich weiter rückläufig. Wir hatten etwa 10% prognostiziert, es ist nun gemäss den offiziellen Statistiken etwas weniger", sagte Martin Kall, CEO von Tamedia, gegenüber dem Finanzportal "cash". Die Tendenz sei da, aber sie sei nicht mehr ganz so negativ wie im vergangenen Jahr.
Mit Blick auf das eigene Unternehmen meinte der Konzernchef: "Wir sind aber froh, dass unsere geplanten Einsparungen von etwa 80 Mio CHF voll und ganz realisiert worden sind."
ps/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???