Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

PRESSE/Valora-CEO will Finanzdienste ausbauen

Zürich (awp) - Der Detailhändler und Kioskbetreiber Valora will offenbar die Finanzdienstleistungen noch weiter ausbauen. Man biete jetzt schon Geldüberweisungen an, da könne er sich gut vorstellen, an den Kiosken bald noch mehr Finanzdienstleistungen anzubieten, sagte Valora-CEO Thomas Vollmoeller in einem Interview mit der "HandelsZeitung" (Vorabdruck Ausgabe 26.05.).
Vollmoeller nennt Geldwechsel, Geldbezüge oder Konsumkredite als mögliche Erweiterung des Angebots. "Es gibt eine Warteschlange von Unternehmen, die an Geschäften mit uns interessiert sind."
Interessant ist für ihn auch das Thema Pakete. "Unsere Standorte sind geeignet. Wir haben die Frequenz und gute Öffnungszeiten."
cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.