Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

PRESSE/Walter-Meier-CEO: Klimatechnik stabil bis leicht wachsend

Zürich (awp) - Die in der Klima- und Fertigungstechnik tätige Walter Meier AG hat im ersten Quartal 2011 keine operativen Überraschungen verzeichnet. "Das Geschäft läuft im Rahmen der Erwartungen", sagte CEO Silvan Meier gegenüber der "Finanz und Wirtschaft" (FuW, Vorabdruck der Ausgabe vom 13.04.). Die Klimatechnik sei stabil bis leicht wachsend und die Fertigungstechnik befinde sich weiterhin im Rebound-Modus.
Wie bereits 2010 sei die Umsatzentwicklung in den USA höchst erfreulich, werde aber durch den schwachen Dollar grösstenteils aufgefressen, so der Firmenchef. "Das heisst, wir wachsen organisch einiges mehr als nominell", sagte er.
Akquisitionen stehen weiter auf der Tagesordnung. "Den Bereich Luftbefeuchtung wollen wir weiter ausbauen", erklärte der CEO. In erster Linie gelte das Interesse Westeuropa, wo das Unternehmen noch die eine und andere Idee verfolge. Konkret sei jedoch noch nichts. Eine grössere Transaktion sei nach wie vor eine Option, absehbar sei aber nichts.
Mit Blick auf die jüngst vermeldete Transaktion, der Beteiligung an MWH Barcol-Air aus Stäfa, sagte der Firmenchef, Walter Meier könne so die bisher ungünstige Position als reiner Händler von Kühldecken korrigieren. Es handle sich um ein Projektgeschäft, das rasche Handlungsfähigkeit und kundenspezifische Lösungen verlange.
cc/tp

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.