Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Züblin Immobilien Holding AG plant einem Pressebericht zufolge in den kommenden zwei bis vielleicht auch drei Jahren keine Dividende. Dies sagte CEO Bruno Schefer im Interview mit dem Magazin "Stocks" (Vorabdruck vom 20.08). Dennoch verbreitet der Firmenchef wieder leichten Optimismus und ist überzeugt, dass der Tiefpunkt im wichten Markt Deutschland durchschritten ist.
"An guten Standorten sind Mieter beziehungsweise potenzielle Kunden wieder bereit, höhere Mieten zu bezahlen", sagte Schefer dem Blatt. Noch sieht er allerdings Gefahren für die Erholung - besonders in der hohen Staatsverschuldung. Züblin selbst dürfte längerfristig gesehen wieder in die Wachstumsspur einfädeln. Vor allzu hohen Erwartungen warnt der Züblin-Chef allerdings.
So werde die Bereinigung des Immobilienportfolios noch Jahre andauern. Diese stelle jedoch zugleich den Startpunkt für künftiges Wachstum dar, auch wenn der CEO die Erschliessung weiterer Märkte ausserhalb der drei Kernmärkte bis auf weiteres ausschliesst.
dr/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

???source_awp???