Navigation

Procter & Gamble präzisiert nach starkem Quartal Jahresprognose

Dieser Inhalt wurde am 29. April 2010 - 13:43 publiziert

CINCINNATI (awp international) - Der US-Konsumgüterhersteller Procter & Gamble (P&G) hat im dritten Quartal seinen Jahresausblick präzisiert. Der Umsatz erhöhte sich in den Monaten von Januar bis März von 17,8 auf 19,2 Mrd USD, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Gewinn rutschte unterm Strich von 2,61 auf 2,59 Mrd USD. Im vorbörslichen US-Handel geriet der Kurs unter Druck.
Procter konkretisierte die Prognosespanne für den Gewinn je Aktie von 4,02 bis 4,12 USD auf 4,06 bis 4,12 USD. Die Spanne für das organische Umsatzwachstum liegt bei drei bis fünf Prozent. In diesem Jahr will P&G statt wie bisher geplant 5 Mrd USD nun 6 Mrd USD für Aktienrückkäufe ausgeben. Im vierten Quartal soll der Umsatz um 6 bis 7% zulegen, organisch um 4 bis 5%./fn/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?