Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Bei der Beteiligungsgesellschaft ProgressNow Invest ist es gestern Montag zu einer Hausdurchsuchung gekommen. Diese habe im Auftrag der Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsstraffälle und Organisierte Kriminalität des Kantons Thurgau stattgefunden. Die Durchsuchung stehe in Zusammenhang mit einem Strafverfahren gegen das Verwaltungsratsmitglied Rolf Kälin wegen unter anderem ungetreuer Geschäftsbesorgung, teilt die Beteiligungsgesellschaft am Dienstag mit.
Aussagen der Staatsanwaltschaft zufolge soll das Verfahren im Zusammenhang mit einer Strafanzeige der Aktionärsgruppe Rüetschi Zehnder AG aus Frick stehen, heisst es weiter. "Die Gesellschaft distanziert sich von diesen Anschuldigungen und geht davon aus, dass keine Handlungen oder Unterlassungen vorliegen, welche den Straftatbestand der ungetreuen Geschäftsbesorgung oder ähnlicher Delikte erfüllen", teilt ProgressNow weiter mit.
Die Aktionärsgruppe Rüetschi hält gemäss einer Mitteilung vom August 2009 eine Beteiligung von 5,75% an ProgressNow.
rt/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???