Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Die im Schweizer Markenartikelverband Promarca vereinigten 100 Mitgliedsunternehmen haben im Jahr 2010 einen Umsatz von 13,5 Mrd CHF erzielt. Im Vorjahr waren die damals 97 Mitglieder auf knapp 13 Mrd CHF gekommen.
Die 100 Mitgliedsfirmen beschäftigen rund 19'000 Angestellte und führen 1964 aktive Marken, wie Promarca anlässlich der Jahresversammlung vom Donnerstag in Zürich weiter mitteilte.
Sorgen bereite den Markenartikelherstellern gemäss einer Umfrage des Verbandes weiterhin die hohe Machtkonzentration im Schweizer Detailhandel. Für 64% der Firmenchefs sei "das Duopol Migros und Coop" die grösste Herausforderung.
Dabei sind es laut Promarca-Präsident Joe Müller die Markenartikelhersteller, die Innovationen auf den Markt bringen. Ein gut funktionierender, freier und fairer Wettbewerb sei hierzu Grundbedingung, auch im Interesse der Konsumenten.
ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???