Navigation

Prudential legt beim Neugeschäft dank Asien kräftig zu

Dieser Inhalt wurde am 10. November 2010 - 10:26 publiziert

LONDON (awp international) - Der britische Versicherer Prudential hat im dritten Quartal dank eines florierenden Asien-Geschäfts kräftig zugelegt. Das Neugeschäft wuchs - gemessen an der Kenngrösse Annualized Premium Equivalent (APE) - um 17 Prozent auf 809 Millionen Pfund, teilte das Unternehmen am Mittwoch in London mit.
Wichtigster Wachstumstreiber war dabei das Geschäft in Asien. Zuletzt war Prudential-Chef Tidjane Thiam mit seinem Versuch, das Asien-Geschäft des amerikanischen Versicherers American International Group (AIG) zu übernehmen, am Widerstand der eigenen Aktionäre gescheitert. Auch ohne die Übernahme ist Asien beim Neugeschäft die weitaus wichtigste Region. Die Prudential-Aktie stieg bis 10 Uhr um knapp ein Prozent./zb/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen