Navigation

Rad: Daniel Schnider erstmals Bergmeister

Daniel Schnider feierte seinen ersten Saisonsieg und ist neuer Schweizer Bergmeister. Keystone / Laurent Gillieron

Nach dem zweiten Platz in der Strassen-Meisterschaft ist der Entlebucher Daniel Schnider erstmals Schweizer Bergmeister geworden. Der 27-jährige Luzerner verwies Steve Zampieri (Lugano) und Titelverteidiger Stefan Richner (Boswil) auf die Ehrenplätze.

Dieser Inhalt wurde am 23. Juli 2000 - 16:43 publiziert

Die zweiteilige Prüfung (Massenstartrennen und Einzelzeitfahren über je 12 km) führte von Le Châble nach Fionnay VS. Der in der französischen Sportgruppe La Française des Jeux unter Vertrag stehende Schnider errang seinen ersten Saisonsieg.

Er war im Giro d'Italia von einem Motorrad zu Fall gebracht worden und erlitt dabei eine Beckenverschiebung. Unter Schmerzen beendete Schnider die Italien-Rundfahrt und besuchte seither nahezu täglich den Chiropraktiker. Im Massenstartrennen musste der Profi aus Habschwanden noch Zampieri den Vortritt lassen, in der Prüfung gegen die Uhr distanzierte er den stärksten Widersacher aber um beinahe eine halbe Minute.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.