Navigation

Skiplink navigation

Rätoromanischer Literaturverband neu im Internet

Der rätoromanische Literaturverband wartet mit mehreren Neuerungen auf. Dazu zählen ein Internet-Auftritt, eine neue Ausgabe des Periodikums "Litteratura" sowie ein Jubiläum im kommenden November.

Dieser Inhalt wurde am 15. August 2000 - 09:16 publiziert

Wie die "Uniun da Scripturas e Scripturs rumantschs" mitteilte, ist der Verband ab sofort im Internet unter der Adresse "www.usrum.ch" mit einer eigenen Webseite vertreten. Das wichtigste Medium bleibe für den Verband aber das Buch.

Der Verband gibt demnächst eine neue Ausgabe der Publikation "Litteratura" heraus. Nach einer fast zweijährigen Pause hat das neue Redaktions-Team Luzian Spescha und Mevina Puorger eine thematisch freie Nummer konzipiert.

Herausgekommen sei ein romanisches Sammelsurium von Erzählungen, Essays, Gedichten und Buchbesprechungen.

Die traditionell am ersten Septemberwochenende durchgeführten romanischen Literaturtage in Domat/Ems werden dieses Jahr wegen der romanischen Begegnungswoche "Scuntrada" im Oberengadin auf November verlegt.

Das Organisationskomitee hat für die zehnte Ausgabe ein Jubiläumsprogramm auf die Beine gestellt. Zum Kern der romanischen Literaturtage gehört der mit 3'000 Franken dotierte Wettbewerb "Premi Term Bel". Daneben wird dieses Jahr auch der mit 500 Franken dotierte Förderungspreis "Premi Marco Polo" vergeben.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen