Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit von Irland gesenkt. Das Rating für irische Staatsanleihen werde von "Aa1" um eine Note auf "Aa2" reduziert, teile Moody's am Montag in Frankfurt mit. Der Ausblick für das neue Rating sei stabil.
Die Ratingagentur begründete die Herabstufung vor allem mit der gesunkenen Finanzkraft der Regierung. Der Schuldenstand des Landes sei bis Ende 2009 auf 64 Prozent im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) gestiegen. Vor der Finanzkrise hatte der Schuldenstand nur bei 25 Prozent gelegen. Moody's sieht einen anhaltenden Anstieg des Schuldenstandes. Der Rückgang des BIP seit dem Jahr 2008 habe zu einem starken Rückgang der Steuereinnahmen geführt.
Zudem hätten sich die Wachstumsaussichten stark eingetrübt. Irland leide unter dem Einbruch des Finanz- und Immobiliensektors. Die Kreditvergabe an den privaten Sektor ging deutlich zurück. Auch die Hilfsmassnahmen der Regierung für den angeschlagenen Bankensektor hätten die Kreditwürdigkeit belastet. Moody's bewertet Irland jedoch deutlich besser als Portugal ("A1") oder gar Griechenland ("Ba1")./jsl/

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???