Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LANDSBERG (awp international) - Der Grossküchengeräte-Hersteller Rational rechnet nach einem deutlichen Erlös- und Gewinnzuwachs auch 2011 mit einem zweistelligen Umsatzplus. Zudem sei eine "weiterhin gute Ergebnisentwicklung" zu erwarten, kündigte Konzernchef Günter Blaschke am Dienstag bei der Bilanzpressekonferenz in München an. Neben dem Umsatzwachstum trug im vergangenen Jahr auch ein striktes Kostenmanagement zu dem Ergebnis bei. Die im MDax notierte Gesellschaft sieht sich in einer guten Wettbewerbsposition. Rational produziert Geräte unter anderem zum Kochen, Braten und Dampfgaren für Grossküchen.
Die Erlöse stiegen im abgelaufenen Jahr um 11 Prozent auf 350,1 Millionen Euro. Das war der höchste Umsatz in der Unternehmensgeschichte. Rational konnte somit sein selbst gestecktes Ziel übertreffen, bei den Erlösen das Niveau von vor der Finanzkrise zu erreichen. Auch die Erwartungen der Analysten überflügelte das Unternehmen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 17 Prozent auf 105,8 Millionen Euro zu, das Nettoergebnis stieg um 19 Prozent auf 79,8 Millionen Euro. Damit konnte Rational auch seine Profitabilität, gemessen am EBIT, im Vergleich zum Vorjahr von 29 auf 30 Prozent verbessern. Alle Regionen trugen zum Wachstum bei.
Aktionäre können sich freuen: Die Dividende soll von 3,5 auf 5,00 Euro je Aktie angehoben werden. Hinzu kommt eine Sonderdividende in Höhe 4,00 Euro je Anteilsschein. Am Aktienmarkt stiegen Rational-Titel am Vormittag um 1,78 Prozent auf 160,25 Euro. Der MDax verlor zeitgleich leicht an Wert. Händlern und Analysten zufolge fielen die Zahlen besser als erwartet aus, auch die Dividende stimme positiv./nmu/enl/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???