Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Mit einem Rekordabsatz hat der Autobauer Renault das Jahr 2010 abgeschlossen. Die Franzosen steigerten ihre Verkäufe um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 2,6 Millionen Fahrzeuge. Auf sämtlichen Märkten habe man den Absatz erhöht und Marktanteile hinzugewonnen, teilte Renault am Montag in Boulogne-Billancourt mit. Alle drei Marken - Renault, Dacia und Renault-Samsung - machten demnach Boden gut. Renault setzt in Europa die drittmeisten Autos ab, vorne liegen Volkswagen und Peugeot /Citroen.
"Wir freuen uns darüber, dass der Konzern seinen Absatzrekord von 2005 übertroffen hat", erklärte Manager Jérôme Stoll. "Wir machen in allen Regionen Fortschritte und treiben unsere internationale Offensive voran."
Der Ausblick von Renault fällt zweigeteilt aus: Auf den sich erholenden Märkten ausserhalb Europas werde Renault sein Wachstum fortsetzen, kündigte der Konzern an. Auf dem europäischen Markt, wo allgemein mit einer Absatzentwicklung zwischen null und minus zwei Prozent gerechnet werde, wolle man die eigene Position festigen./mda/DP/alg

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???