Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAMBURG (awp international) - Der Windanlagen-Hersteller Repower hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (31.3.) einen deutlichen Umsatzrückgang verbucht. Kunden hätten Projekte verschoben, heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens vom Freitag. Für das Gesamtjahr erwarte der Vorstand jedoch keine Auswirkungen und halte an seiner bisherigen Umsatz- und Gewinnprognose fest. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres ging der Umsatz gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres von 301 auf 213 Millionen Euro zurück. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen fiel von 10,7 auf 1,5 Millionen Euro. REpower installierte Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 169 Megawatt, zwei Drittel davon im Ausland./egi/DP/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???