Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Handelskonzern Rewe macht sich bereit für den Kapitalmarkt. Ziel sei es, sich neben dem klassischen Bankkredit auch andere Finanzierungsquellen zu erschliessen, sagte Finanzvorstand Norbert Fiebig der "Börsen-Zeitung" (Dienstagausgabe). Rewe habe sich erstmals von der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) bewerten lassen und damit die Möglichkeit, Fremdmittel auch über Bonds und Schuldverschreibungen zu beschaffen. Konkrete Planung gebe es derzeit aber nicht.
Mit der Bonitätsbewertung "BBB-" habe Rewe gerade noch ein Rating im Investment-Grade-Bereich erhalten, so die Zeitung. Rewe will laut Fiebig die für ein Rating relevanten Kennziffern in den nächsten zwei Jahren so verbessern, dass eine Hochstufung möglich ist. Rewe ist derzeit durch Zukäufe mit 2,4 Milliarden Euro verschuldet./she/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???