Navigation

Roche: Taspoglutid erreicht primäre Endpunkte in zwei Phase-III-Studien

Dieser Inhalt wurde am 02. Dezember 2009 - 07:30 publiziert

Zürich (awp) - Die Roche Holding AG hat in zwei weiteren Phase-III-Studien für Taspoglutid die primären Endpunkte erreicht. In der zweiten und dritten von insgesamt acht Studien des "T-emerge"-Testprogramms sei der Produktkandidat mit einem Placebo und mit Januvia (Sitagliptin) von MSD Sharp & Dohme sowie einem Placebo verglichen worden, teilt der Basler Pharmakonzern am Mittwoch mit.
Die Tests hätten wiederum gezeigt, dass Taspoglutid eine wirksame und dauerhafte Kontrolle des Blutzuckerspiegels bei Diabetes-Typ-II-Patienten ermögliche und Januvia überlegen sei, heisst es weiter.
An den Studien nahmen 373 bzw. 636 Probanden teil.
rt/ra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?