Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Das britische Gesundheitsinstitut NICE hat sich für die Aufnahme des Mittel "MabThera" der Roche Holding AG in die Liste der erstattungsfähigen Medikamente ausgesprochen. Das Medikament sei zur Behandlung von rheumatoider Arthritis bei Erwachsenen in Kombination mit der Standardbehandlung "Methotrexate" empfohlen worden, teilte NICE am Mittwoch mit. Das National Institute for Health and Clinical Excellence (NICE) prüft Medikamente auf Kosten und Nutzen. Ohne eine positive Stellungnahme der NICE werden die Kosten von Medikamente vom NHS in der Regel nicht erstattet.
Die Empfehlung von MabThera sei vorläufig, eine zweite Konsultationsrunde stehe an. Die jetzige Empfehlung gelte für Patienten, die auf andere Medikamente nicht gut angesprochen hätten. MabThera wird in Europa auch unter dem Namen "Rituximab" und in den USA als "Rituxan" vermarktet.
Lediglich um weitere Forschungen durchzuführen empfahl NICE ausserdem das Mittel "Humira" der Abbott Laboratories Inc, "Etanercept" von Wyeth Inc, das unter dem Namen "Enbrel" vermarket wird, und das Schering-Plough-Medikament "Infliximab", das als "Remicade" verkauft wird.
Die Anwendung des Mittels "Orencia" von Bristol-Myers Sqipp Co unterstützte das Gesundheitsinstitut nicht, da es zu teuer sei.
DJG/DJN/sha/has/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???