Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel (awp) - Die Roche Holding AG hat mit der dritten Phase-III-Studie für Avastin zur Therapie von Eierstockkrebs den primären Endpunkt erreicht. Die OCEANS-Studie habe die Kombination von Avastin (Bevacizumab) mit einer Chemotherapie (Carboplatin und Gemcitabin) und nachfolgender Verabreichung von Avastin alleine mit einer Chemotherapie-Behandlung verglichen, teilt der Pharmakonzern am Dienstag mit.
Dabei hätten die Patientinnen bereits eine Therapie gehabt. Mit der Avastin-Kombinationstherapie sei die Überlebenszeit ohne Fortschreiten der Krankheit länger gewesen als mit der Vergleichstherapie, heisst es weiter. Zudem hätten sich keine neue sicherheitsrelevante Vorkommnisse gezeigt.
An der OCEANS-Studie nahmen 484 Patientinnen teil. Die detaillierten Studienergebnisse sollen an einem medizinischen Kongress präsentiert werden.
rt/cc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???