Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel (awp) - Die Roche Holding AG hat mit der dritten Phase-III-Studie für Avastin zur Therapie von Eierstockkrebs den primären Endpunkt erreicht. Die OCEANS-Studie habe die Kombination von Avastin (Bevacizumab) mit einer Chemotherapie (Carboplatin und Gemcitabin) und nachfolgender Verabreichung von Avastin alleine mit einer Chemotherapie-Behandlung verglichen, teilt der Pharmakonzern am Dienstag mit.
Dabei hätten die Patientinnen bereits eine Therapie gehabt. Mit der Avastin-Kombinationstherapie sei die Überlebenszeit ohne Fortschreiten der Krankheit länger gewesen als mit der Vergleichstherapie, heisst es weiter. Zudem hätten sich keine neue sicherheitsrelevante Vorkommnisse gezeigt.
An der OCEANS-Studie nahmen 484 Patientinnen teil. Die detaillierten Studienergebnisse sollen an einem medizinischen Kongress präsentiert werden.
rt/cc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???