Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

London (awp) - Der vorberatende Ausschuss der European Medicines Agency CHMP hat für die Onkologie-Medikamente MabThera der Roche Holding AG und Tasigna der Novartis AG eine positive Empfehlung hinsichtlich Indikationserweiterungen abgegeben, teilt die EMA am Freitag mit.
Weiter unterstützt der Ausschuss die Marktzulassung der des Novartis-Impfstoffs Aflunov und präpandemischem Grippemittel (H5N1).
Im Detail empfiehlt der Ausschuss das Roche-Medikament MabThera (Rituximab) neu zusätzlich zur Behandlung von follikulärem Lymphom. Zudem wurde vom Gremium mit der Analyse des Risiko-Nutzen-Profils für Avastin (Bevacizumab) zur Therapie von Brustkrebs in Kombination mit zwei verschiedenen Chemotherapien begonnen, so die Mitteilung weiter.
Für Tasigna (Nilotinib) von Novartis hat der Ausschuss die Erweiterung zur Therapie von erwachsenen Patienten mit neu diagnostizierter Philadelphia-Chromosom-positiven chronisch myeloischer Leukämie in der chronischen Phase empfohlen.
rt/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???