Roman Kreuziger Sieger der Tour de Suisse

Roman Kreuziger hat als erster tschechischer Radprofi die Tour de Suisse vor dem Deutschen Andreas Klöden gewonnen. Die 9. und letzte Etappe am Sonntag gewann Fabian Cancellara in Bern. Es war der zweite Etappensieg des Schweizers.

Dieser Inhalt wurde am 22. Juni 2008 - 17:26 publiziert

Cancellara konterte auf dem letzten Kilometer einen Angriff von Philippe Gilbert und zog dank seinem Speed auf den letzten Metern am Belgier vorbei. Der 27-jährige Berner Cancellara erreichte im Rahmen der Tour de Suisse seinen schon fünften Etappensieg. Zuletzt hatte er in seinem Heimatkanton am Freitag in Lyss triumphiert. Schon im Vorjahr war Cancellara zwei Mal siegreich gewesen.

Der 22-jährige Kreuziger, der das Leadertrikot am Samstag auf dem Klausenpass in seinen Besitz gebracht hatte, blieb am Sonntag unbehelligt. Nennenswerte topographische Schwierigkeiten waren am Sonntag auf der 168 km langen Fahrt von Altdorf nach Bern nicht mehr zu meistern. Eine fünfköpfige Spitzengruppe wurde 9 km vor dem Ziel eingeholt.

Bester Schweizer in der Gesamtwertung wurde der Thurgauer Michael Albasini als Zwölfter. Cancellara landete auf Rang 83.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen