Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Rose d'Or feiert ein halbes Jahrhundert

In Luzern ist am Samstagabend die 50. Rose d'Or, das Festival der Fernsehunterhaltung, eröffnet worden. Zum Auftakt wurde bekanntgegeben, dass der britische Film- und Musikproduzent Simon Cowell den Golden Jubilee Award des Festivals erhalten wird.

Der 51-jährige Brite verzeichnet laut Medienmitteilung für seine Fernsehshows die weltweit höchsten Einschaltquoten. Dazu gehören Sendungen wie "American Idol", "Britain's Got Talent" und "X Factor". Mit dem Golden Jubilee Award werde eine Person ausgezeichnet, die Fernsehgeschichte schrieb, hiess es weiter.

Für das vom Medienhaus Ringier gemanagte Fernsehfestival sind in diesem Jahr über 500 Beiträge aus 40 Ländern eingereicht worden. Nominiert wurden 110 Beiträge. Am Mittwoch werden anlässlich der "Award Ceremony" die elf Sieger ausgezeichnet.

Zu der von Nazan Eckes (RTL) und dem Briten Ben Shepard moderierten Preiszeremonie erwartet das Festival zahlreiche Prominente. So wird alt Bundeskanzler Gerhard Schröder der "Social Award" übergeben.

Fürs Publikum sind neben dem Eröffnungsakt und der Preisverleihung ein Konzert des 21st Century Symphony Orchestras sowie ein Comedy-Abend zugänglich. Die Organisatoren wollen das Festival künftig mit mehr Veranstaltungen für die Öffentlichkeit noch attraktiver machen.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit treffen sich Fernsehschaffende, Fachleute und Produzenten aus 40 Ländern, um sich über Trends zu informieren – "ein Marktplatz der Ideen", so die Organisatoren. Den Gästen stehen unter anderem im Film-Kiosk Kabinen zur Verfügung, in denen sich die Produktionen anschauen können.

Die 1961 in Montreux gegründete Rose d'Or hat seit ihrem Umzug nach Luzern im Jahr 2004 eine bewegte Geschichte: Der Versuch, das Festival zu einem Glamour-Anlass zu machen, schlug fehl. Nach dem Konkurs übernahm 2006 die Freddy Burger Management das Festival. Im vergangenen Jahr trat sie die Rechte an das Medienhaus Ringier ab.

swissinfo.ch und Agenturen

swissinfo.ch und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×