Navigation

Skiplink navigation

Rose d'Or für Schweizer Fernsehen

Am Rose d'Or Festival in Luzern hat das Schweizer Fernsehen SF für seine Live-Übertragung der "Zauberflöte" eine Auszeichnung in der Sparte "Performing Arts" erhalten.

Dieser Inhalt wurde am 07. Mai 2008 - 08:44 publiziert

Die Live-Übertragung, die zeitgleich am 1. März 2007 auf zwei Sendern ausgestrahlt worden war, zeige eindrücklich die Möglichkeit des Mediums Fernsehen auf, sagte Festivaldirektor Urban Frye.

Auf dem Sendekanal SF1 war die von Nikolaus Harnoncourt dirigierte Oper gezeigt worden, während SF2 den Blick hinter die Kulissen freigab.

Die sieben anderen goldenen Rosen gingen an britische und niederländische Fernsehestationen. Als beste Sendung überhaupt erhielt die BBC-Serie "Kombat Opera Presents..." den Spezialpreis Best of 2008.

In der Sparte Reality ging die Goldene Rose mit "The Phone" von Park Lane TV Productions in die Niederlande.

Insgesamt wurden 402 Sendungen für den Wettbewerb eingereicht, 75 wurden nominiert. 2009 findet die Rose d'Or vom 1. bis 5. Mai statt. Geplant ist unter anderem eine Comedy-Nacht in Zusammenarbeit mit RTL im KKL Luzern.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen