Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MOSKAU (awp international) - Russlands zweitgrösster Ölkonzern Lukoil hat für 2,38 Milliarden US-Dollar (1,76 Milliarden Euro) 4,99 Prozent seiner Aktien vom drittgrössten US-Ölkonzern ConocoPhillips zurückgekauft. Lukoil habe dazu mit Investoren unter Führung der italienischen Grossbank Unicredit zusammengearbeitet, teilte der Konzern am Sonntag in Moskau mit. Das Unternehmen habe eine entsprechende Option genutzt, teilte Lukoil-Vizepräsident Leonid Fedun mit. Der Rückkauf werde die Bilanz nicht belasten und den Konzern attraktiver für Anleger machen. ConocoPhillips will sich in Folge der Wirtschaftskrise auf seine starken Geschäftsbereiche konzentrieren./wo/DP/stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???