Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MOSKAU (awp international) - Dank hoher Ölpreise hat Russlands grösster Ölförderer Rosneft im vergangenen Jahr einen Überschuss von 10,67 Milliarden Dollar (7,76 Mrd Euro) erwirtschaftet. Das seien 63,7 Prozent mehr als 2009, teilte das Unternehmen am Freitag in Moskau mit. Der Umsatz sei um 34,6 Prozent auf 63,05 Milliarden Dollar gestiegen.
Den Schub führte Rosneft auch auf die steigende Förderung zurück. Die tagesdurchschnittliche Ölgewinnung nahm in dem Berichtszeitraum um 6,4 Prozent auf 2,32 Millionen Barrel (je 159 Liter) zu. Pro Jahr sind das geschätzt 115 Millionen Tonnen. Bei der Förderung von Erdgas und Gaskondensat wurde ein Anstieg um 5,7 Prozent auf 2,52 Millionen Barrel Öläquivalent pro Tag registriert./am/DP/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???