PARIS (awp international) - Der französische Baustoffkonzern Saint-Gobain hat den Umsatz im ersten Quartal kräftiger gesteigert als von Analysten erwartet. Die Erlöse seien um 12,2 Prozent auf knapp 9,8 Milliarden Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Ohne Berücksichtigung von Währungsschwankungen und Änderungen in der Konzernstruktur habe das Plus jeweils bei 9,6 Prozent gelegen. Analysten hatten nur mit 9,523 Milliarden Euro gerechnet. 20011 will Saint-Gobain weiterhin ein robustes organisches Umsatzwachstum erreichen./he/tih

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.