Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Martigny VS (awp/sda) - Die SBB soll das Wasserkraftwerk im Trienttal bei Martigny auch in Zukunft nutzen können. Sechs Walliser Gemeinden haben am Freitag ihre Unterschrift unter die Konzession gesetzt. Definitiv entscheiden muss der Kanton Wallis.
Voraussetzung für die Erteilung der Konzession sind eine Reihe von technischen Unterlagen und der Umweltverträglichkeitsbericht, welche die SBB bis 2012 einreichen muss. Die SBB-Züge werden zu 70 Prozent mit Strom aus Wasserkraftwerken betrieben. Im Unterwallis wird 20% des SBB-Strombedarfs gedeckt.
Die SBB kostet die Nutzung des Laufkraftwerkes 343 Mio CHF. Dieser Betrag geht im Laufe der Konzessionsdauer an die sechs Gemeinden Trient, Salvan, Vernayaz, Finhaut, Martigny und Martigny-Combe.
rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???