Navigation

SBB/Kurt Signer tritt als Generalsekretär zurück

Dieser Inhalt wurde am 02. Dezember 2009 - 15:20 publiziert

Zürich (awp) - SBB-Generalsekretär Kurt Signer tritt per Mitte Dezember 2009 von seinem Amt zurück und scheidet damit aus der erweiterten Konzernleitung des Unternehmens aus. Signer habe sich entschieden, sich beruflich neu zu orientieren, heisst es in einer Mitteilung der Schweizerische Bundesbahnen SBB vom Mittwoch.
Wie bei Vertrauenspositionen üblich, werde Signer bis zum Ablauf seines Vertrages freigestellt, heisst es weiter. Ad interim übernimmt Bernhard Meier, der Leiter Corporate Services SBB Cargo, die Leitung des Generalsekretariats. Die Stelle werde nun ausgeschrieben.
Signer hatte das Generalsekretariat der SBB seit 2001 geleitet. Er habe sich in der Beziehungspflege zur Bundesverwaltung und zum Parlament ausgezeichnet, so die SBB. Darüber hinaus habe er massgeblich zur Schaffung eines eigenständigen Bereiches SBB Immobilien sowie zum Aufbau des Corporate Risk Management beigetragen und in den letzten Jahren mehrere grosse Strategie- und Restrukturierungsprojekte zu einem erfolgreichen Abschluss geführt.
tp/ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?